Am 07.12.2016 fand auf ein Neues die Berliner Konferenz ‚Erasmus+ in der Schulbildung' statt, diesmal im Europäischen Haus unter den Linden. Auch in diesem Jahr konnten wieder über 100 Besucher*innen empfangen werden, welche sich über die nächste Erasmus+|Antragsrunde 2017, die Zukunft des Programms und die Möglichkeiten von e-Twinning informierten und austauschten. 

 

Staatssekretär für Bildung Mark Rackles

 

Zum Auftakt zeigte sich der Staatssekretär für Bildung, Mark Rackles in seiner Ansprache optimistisch für die Zukunft der Europäischen Union und des Programms Erasmus+ und regte die Anwesenden dazu an, die Möglichkeiten der Europäischen Kooperation in allen seinen Formen wahrzunehmen und auszuschöpfen.

Anschließend wurde das eTwinning Qualitätssiegel für zur Anerkennung guter Praxis im Bereich Berliner Erasmus+ Schulprojekte verliehen. 

 

 

 

 

 

Sabine Lioy vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD)

Nach einem Vortrag von Sabine Amirdschanjan, von der Europäischen Kommission in Deutschland, gab Sabine Lioy vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) einen Rückblick auf die letzten drei Antragsrunden im Programm Erasmus+ und informierte über die aktuelle Runde in 2017 mit praktischen Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Antragstellung.

 

 

 

 

 

Staatssekretär Rackeles verleiht das eTwinning-Qualitätssiegel an Dr. Brigitte Kassel

 

Im Anschluss begaben sich die Teilnehmer in einen der drei Workshops: Die Berliner Erasmus+-Moderator/innen gestalteten mit praktischen Beispielen die Erfahrungsaustausch-Workshops für Schulpartnerschaften und Lehrer/innenfortbildung. Sabine Lioy (PAD) und Marco Schroeder (EuropaBeratung 

Berlin) boten eine Standby-Beratung zum Thema Strategische Partnerschaften und Regio-Partnerschaften. 
Zu guter Letzt wurde das Erarbeitete im Plenum zusammengetragen und ausgewertet.


Wir sehen schon mit Freude und Zuversicht auf das nächste Jahr.

 



Die Vorträge/Präsentationen finden Sie hier als Download:

Erasmus+: Aktuelle Entwicklungen und Ausblick auf die Antragsrunde 2017
von Sabine Lioy, PAD (Bonn)

Preisträger des eTwinning Qualitätssiegels

Besuchen Sie uns auf Google+Besuchen Sie uns auf FacebookDiese Seite auf Facebook teilen